Dimanche, 19 Novembre 2017
Dernières nouvelles
Principale » Premiere: Viel Lob für Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus

Premiere: Viel Lob für Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus

13 Septembre 2017

Nach 81 Zweitliga-Spielen feiert Bibiana Steinhaus (38) beim 1:1 von Hertha gegen Bremen ihr Bundesliga-Debüt. Gratuliere zum ersten Spiel in der Bundesliga. Bei diesem öffnete ihr Spassvogel Franck Ribery einen Schnürsenkel. Steinhaus hatte gelassen reagiert und die Aktion mit Humor genommen.

Schon vor der Partie konzentrierte sich alles auf Steinhaus. "Das war lustig! Sie hat das gut gemacht, war gut drauf". Vom Berliner Publikum erhielt Steinhaus bei Bekanntgabe der Aufstellungen vereinzelten Applaus.

Klare Kommunikation, lockeres Auftreten und dennoch ein strenges Regiment: hitzige Situationen löste sie souverän.

Vor dem 1:0 der Gastgeber ließ Steinhaus nach einem Foul an Herthas Vladimir Darida richtigerweise den Vorteil laufen, den Mathew Leckie (38.) zur Führung nutzte. Ansonsten blühte ihr der Alltag eines Bundesliga-Referees: Gemecker der Spieler, Unmutsbekundungen der Fans bei strittigen Situationen. "Für uns ist es entscheidend, nach 90 Minuten nicht im Fokus zu stehen. Das ist uns geglückt, und damit sind wir sehr zufrieden".

Australian man has given his apricot kernels to prevent prostate cancer
The man had been ingesting large quantities of apricot kernels, in the belief they could help prevent cancer . Apricot kernels, along with cherry seeds, peach pits and apple seeds, can release cyanide in the body. .

Nach all dem Wirbel der vergangenen Tage sehnt sie sich nun nach "Normalität". "Ich danke, dass wir eine gute Performance gemacht haben, darauf können wir aufbauen", sagte sie. Auch die beiden Trainer waren mit der Leitung zufrieden. "Großer Respekt, sie hat viel laufen lassen, obwohl es ein körperbetontes Spiel war. Ich war sehr zufrieden", pflichtete ihm Hertha-Coach Pal Dardai bei. Als kurz darauf Werders Robert Bauer Berlins Torjäger Vedad Ibisevic (77.) im Sechzehner mit einer riskanten Grätsche vom Ball trennte, lag Steinhaus richtig damit, nicht auf Strafstoß zu entscheiden. Damit ist Steinhaus die erste weibliche Schiedsrichterin, die in einer der grossen europäischen Ligen für Recht und Ordnung sorgt.

Steinhaus selbst hatte sich ihr Bundesliga-Ticket redlich verdient - genauso wie die Feier nach dem gelungenen Debüt: "Meine Zeitrechnung ging bis 17.22 Uhr". Sogar Spaniens Torwart-Legende Iker Casillas vom FC Porto gratulierte ihr auf Twitter und schrieb: "Alles Glück der Welt für Bibiana Steinhaus und für alle Frauen, die nach ihr kommen!"

Erstmals in der Geschichte der Fußball-Bundesliga hat eine Frau als Schiedsrichterin eine Erstliga-Partie geleitet.

Thomas Delaney (59.) erlöste die zuvor tor- und punktlosen Bremer mit dem ersten Saisontreffer, bei dem der Däne von einem Patzer des deutschen U21-Europameisters Niklas Stark profitierte. Die zweitligaerfahrene Steinhaus leitete das Spiel weitgehend abgeklärt.

Premiere: Viel Lob für Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus